Forumssuche:
Theaterforum
Das neue Webforum des DSVTH

Startseite »  » Inszenierungen » Das Bildnis des Dorian Gray (Lesermeinung von Günther Hack - per Mail an die SZ)
Das Bildnis des Dorian Gray [Beitrag #31] Mon, 22 February 2010 11:42
Gerald Kluge ist gerade offline Gerald Kluge
Beiträge: 6
Registriert: December 2009
Junior Member
An die
Sächsische Zeitung
Lokalredaktion Bautzen

per email


Betreff: Leserbrief zur Rezension „Dorian Gray" in der heutigen Ausgabe
22. 02. 2010

Die Rezensentin spricht von „der nicht nachvollziehbaren Idee, das per Video gezeigte Bildnis des Dorian Gray zunehmend zu einer Horrorfratze, einem Ungeheuer verkommen zu lassen, statt ihn einfach altern zu lassen".

Wer den Roman von Oscar Wilde gelesen hat, kann das sehr wohl nachvollziehen.

Originalton Wilde, nachdem Dorian dem Maler das veränderte Bild gezeigt hat:"Ein Schrei des Entsetzens brach von den Lippen des Malers, als er in dem düsteren Licht das scheußliche Gesicht auf der Leinwand grinsen sah. In seinem Ausdruck lag etwas, was ihn mit Ekel und Abscheu erfüllte". Danach lässt der Autor den Maler ausrufen:"Wenn es wahr ist, wenn Sie das aus Ihrem Leben gemacht haben, dann müssen Sie noch viel schlechter sein, als die glauben, die gegen Sie sprechen"

Genau diese Grundaussage des Romans spiegelt die Inszenierung. Der Regisseur kannte die literarische Vorlage, die Rezensentin hingegen ganz offensichtlich nicht.


Mit freundlichen Grüßen

gez.: Günther Hack
Nächstes Thema:Organisatorisches
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Wed Apr 23 08:38:56 CEST 2014

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02483 Sekunden
.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 3.0.0.
Copyright ©2001-2009 FUDforum Bulletin Board Software