Marvin George

Schauspieler

Marvin George wurde am 24.11.1990 in Wuppertal geboren.

Seine ersten Bühnenerfahrungen machte er im Schultheater, durch welches er 2007 in das Projekt „Kontakthof – mit Teenagern ab 14“ des Wuppertaler Tanztheaters Pina Bausch gelangte. Mit diesem trat er bis zu seinem Abitur 2010 neben der Schule europaweit auf und wirkte, ebenfalls im Rahmen dieses Projektes, an den Filmproduktionen „Tanzträume“ und „Pina“ mit.

Von 2012 bis 2016 war Marvin George Eleve der Vorpommerschen Landesbühne wo er 2015, nach der Ausbildung an der Theaterakademie Vorpommern, ins Ensemble überging. Dort spielte er unter anderem die Rolle des Spiegelberg, aus „Die Räuber“, des Jack Chesney, aus „Charleys Tante“ und des Alfred aus „Geschichten aus dem Wiener Wald“.

Seit der Spielzeit 2016 / 2017 ist Marvin George Teil des Ensembles des Deutsch – Sorbischen Volkstheaters in Bautzen, hier ist er unter anderem als Wolfgang Amadeus in „Rotkäppchen, oder vom Wolf der nicht fressen wollte“ und als Christopher Boone in „Supergute Tage“ zu sehen.

 

Rollen

Günther:
« zurück