Spielplan










































Burgtheater Bautzen, großer Saal
Burgtheater Bautzen, großer Saal

Frau Luna

Bühnenwerkstatt für Pädagogen - Projekt Nr. 3

Operette von Paul Lincke, Libretto Heinrich Bolten-Baeckers

Als 1899 Paul Linckes Erfolgsoperette „Frau Luna“ Uraufführung feierte, schien das Reisen in den Weltraum, konkret auf den Mond, noch völlig utopisch. Man fürchtete sich vor den ersten Automobilen, sagte ihnen sogar baldiges Verschwinden voraus. Sie waren dennoch nicht aufzuhalten, weder die Operette mit ihren unschlagbaren Ohrwürmern wie „Schlösser, die im Monde liegen“ oder „Das macht die Berliner Luft“, noch die Technik.
Linckes „Frau Luna“ entstand in einer Zeit, als angeregt durch Jules Vernes Roman „Von der Erde zum Mond“ modische Mondrevuen echte Straßenfeger wurden.

Einer, der unerschütterlich an seinem Glauben an die Luftfahrt festhält, ist Fritze Steppke, Mechaniker, Untermieter bei Witwe Pusebach und verlobt mit deren Nichte Marie. Während seiner Reise auf den Mond, die er mit seinen besten Freunden Pannecke, Lämmermeier und leider unfreiwillig auch mit Frau Pusebach unternimmt, muss er feststellen, dass es zwar den Mann im Mond nicht gibt, wohl aber eine Frau. Das ist ihm lieber und amüsierfreudig ist das Mondvolk auch. Noch rechtzeitig, ehe er seine Liebe zu Marie riskieren kann, wacht Steppke in seiner Dachkammer auf und ist nicht sicher, hat er nur geträumt?

Mit Glitzer, Mondzauber, Operettenflair und ganz viel Spielfreude bringt die „Bühnenwerkstatt für Pädagogen“ auf die Bühne des Burgtheaters.

Regie/Bühne/Ausstattung: Heide-Simone Barth
Musikalische Einstudierung, Klavier: Michael Krauße
Choreographie: Ina Riedel

Premiere







Burgtheater Bautzen, großer Saal
Burgtheater Bautzen, großer Saal

Der Vorname

Matthieu Delaporte / Alexandre de la Patellière

Achtung: Vermehrter Einsatz von Stroboskop! Gefahr für Epileptiker!

Die Deutsche Bühne Ungarn ist in Szekszárd ein wichtiges und wahrnehmbares kulturelles Zentrum deutscher Sprache und Kultur, das gleichzeitig den europäischen Gedanken der Einheit in Vielfalt lebt.
Seit Jahren bestehen freundschaftliche Verbindungen zwischen dem Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen und der Deutschen Bühne Ungarn in Szekszárd im Komitat Tolna. Beide Häuser setzen sich für den Erhalt und die Förderung der kulturellen Werte, der Sprache und Literatur der jeweiligen nationalen Minderheit ein und schlagen eine Brücke zwischen den Kulturen.

Ein leichtes Abendessen unter Freunden und Verwandten. Elisabeth und Pierre haben Elisabeth’s Bruder Vincent, seine schwangere Frau Anna, sowie ihren alten Freund Claude eingeladen. Auf den Tisch kommen köstliche marokkanische Spezialitäten und die Stimmung wird mit einer guten Nachricht erhellt: es wird ein Junge!
Und habt ihr schon eine Idee für den Vornamen? Ja. Ihr müsst raten. Er beginnt mit einem A. Die richtige Antwort kann aber niemand erraten. Denn auf DIESEN NAMEN würde überhaupt niemand kommen.
Die für einen Gag gehaltene Namensgebung tritt eine Lavine los: es wird klar, wer was von den Sachen der Anderen tatsächlich hält, wen was am Anderen so richtig nervt, und wer was vor den Anderen seit einiger Zeit verheimlicht&
Das mit französischem Humor gewürzte Stück ist mehr als eine leichte Komödie. Es zeigt, inwieweit der Mensch Gefangener von Klischees ist, ob man dessen überhaupt bewusst ist, und ob man wirklich bereit ist, die von den Klischees aufgestellten Grenzen zu überwinden.

Theaterschnäppchen - jede Karte 7 Euro! Gastspiel Deutsche Bühne Ungarn

Karten bestellen












Burgtheater Bautzen, großer Saal
Puppentheater
de


großes Haus Bautzen, Hauptfoyer
de
großes Haus Bautzen, Hauptfoyer

Vorverkaufsstart zum 24. Theatersommer

Der 24. Bautzener Theatersommer feiert am 20. Juni im Ortenburghof Premiere. Insgesamt sind 35 Vorstellungen bis zum 28. Juli geplant.

Den traditionellen Startschuss zum Vorverkauf gibt's am Samstag, dem 13. April, pünktlich 11 Uhr an der Theaterkasse auf der Seminarstraße. Natürlich werden Ausschnitte aus „Am kürzeren Ende der Sonnenallee“ nicht fehlen.
Die Komödie „Am kürzeren Ende der Sonnenallee“ spielt in den 70er Jahren in Ostberlin, der Hauptstadt der DDR, in einer Zeit, in der es noch Abschnittsbevollmächtigte der Volkspolizei, verbotene Westmusik, FDJler und eine innerdeutsche Grenze gab. Micha Ehrenreich ist 17 Jahre alt und wohnt im Osten in einer Straße, deren längeres Ende im Westen und deren kürzeres Ende in der DDR liegt - die Sonnenallee, dazwischen verläuft die strengbewachte Grenze.
Hinter der Mauer lebt der Klassenfeind. Aber Osten hin, Westen her: Das Wichtigste für Micha sind seine Freunde, Musik und Mädchen. Da ist Miriam, die unbeschreibliche, unerreichbare Schulschönheit, der er sein Leben zu Füßen legt. Natürlich spielt dabei auch die Musik eine große Rolle.
Thomas Brussig veröffentlichte seinen Roman „Am kürzeren Ende der Sonnenallee“ im Jahre 1999, zeitgleich wurde die Verfilmung der SONNENALLEE (Regie: Leander Haußmann) ein Kinohit.
Nun, 20 Jahre später, 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution 1989, wird die „Sonnenallee“ den Theatersommer rocken. Das wird Theater für alle – Ostler wie Westler, für Oma, Opa, Mama, Papa und die pubertierenden Sprößlinge & SONNENALLEE ist für alle gut.

11 bis 18 Uhr an der Theaterkasse



großes Haus Bautzen, Hauptbühne





Burgtheater Bautzen, kleiner Saal
de
Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

Lausitzer Literatur vorMittag

Jaroslav Rudiš
Winterbergs letzte Reise

Luchterhand Literaturverlag 2019

Jan Kraus arbeitet als Altenpfleger in Berlin. Geboren ist er in Vimperk, dem früheren Winterberg, im Böhmerwald, seit 1986 lebt er in Deutschland. Unter welchen Umständen er die Tschechoslowakei verlassen hat, das bleibt sein Geheimnis. Und sein Trauma. Kraus begleitet Schwerkranke in den letzten Tagen ihres Lebens. Die Tage, Wochen, Monate, die er mit seinen Patienten verbringt, nennt er „Überfahrt“. Einer von denen, die er auf der Überfahrt begleiten soll, ist Wenzel Winterberg, geboren 1918 in Liberec, Reichenberg. Als Sudetendeutscher wurde er nach dem Krieg aus der Tschechoslowakei vertrieben. Als Kraus ihn kennenlernt, liegt er gelähmt und abwesend im Bett. Es sind Kraus' Erzählungen aus seiner Heimat Vimperk, die Winterberg aufwecken und ins Leben zurückholen. Doch Winterberg will mehr von Kraus, er will mit ihm eine letzte Reise antreten, auf der Suche nach seiner verlorenen Liebe – eine Reise, die die beiden durch die Geschichte Mitteleuropas führt. Von Berlin nach Sarajevo über Reichenberg, Prag, Wien und Budapest. Denn nicht nur Kraus, auch Winterberg verbirgt ein Geheimnis.

¬Eine mitreißende, melancholische und hochkomische Roadnovel, deren Held seinen illustren Ahnen von Charlie Chaplins :The Tramp9 bis zu Sal Paradise in Jack Kerouacs :Unterwegs9 alle Ehre macht.«
Nicole Henneberg / Der Tagesspiegel (10. Februar 2019)

mit Frühstücksangebot ab 10 Uhr

Karten bestellen












































































































Burgtheater Bautzen, kleiner Saal
Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

Tage des sorbischen Kindertheaters

Dny serbskeho dźěćaceho dźiwadła 2017

Dźěćace dźiwadłowe dny, znowa wuhotowane wot RCW a załožby, wotměja so lětsa hižo k 22. razej a to wot 18. do 19. meje w Budyskej młodowni a Němsko-Serbskim ludowym dźiwadle.
60 dźěći ze Serbskeje zakładneje šule Ralbicy, Serbskeje wyšeje šule Radwor, Žylowskeho a Borkowskeho horta je so přizjewiło.
W srjedźišću dnjow steja zaso dźěłarnički, kotrež wěnuja so wažnym ćežišćam dźiwadźelenja kaž improwizaciji a pohibowanju. Dźěłarnički nawjeduja po dobrej tradiciji fachowcy NSLDź: Petra-Maria Wencelowa-Bulankec, Heide-Simona Bartowa, Teresa Stübnerec, Měrko Brankačk, Torsten Schlosser a Jurij Šiman.
Tohorunja je předwidźane, zo młodźi hrajerjo na kóncu dnjow něšto ze swójskeho dźiwadłoweho repertoira abo z dźěłarničkow předstaja.

Die Kindertheatertage in Trägerschaft des WITAJ-Sprachzentrums und der Stiftung für das sorbische Volk finden in diesem Jahr bereits zum 22. Mal statt und zwar am 18. und 19. Mai in der Jugendherberge Bautzen und dem Deutsch-Sorbischen Volkstheater. 60 Schüler der Sorbischen Grundschule Ralbitz, der Sorbischen Oberschule Radibor sowie der Schulhorte aus Sielow und Burg (Spreewald) werden nach Bautzen kommen. Im Mittelpunkt der Tage stehen Workshops, die sich wichtigen Grundlagen des Theaterspiels widmen wie der Improvisation und Bewegung. Die Werkstätten werden traditionell von Theaterfachleuten des DSVTh geleitet: Petra-Maria Wenzel, Heide-Simone Barth, Teresa Stübner, Měrko Brankačk, Torsten Schlosser a Jurij Šiman.
Zum Abschluss der Theatertage werden die jungen Darsteller einiges aus ihrem Repertoire bzw. den Workshops aufführen.


Burgtheater Bautzen, Probenraum
Burgtheater Bautzen, Probenraum

Tage des sorbischen Kindertheaters

Dny serbskeho dźěćaceho dźiwadła 2017

Dźěćace dźiwadłowe dny, znowa wuhotowane wot RCW a załožby, wotměja so lětsa hižo k 22. razej a to wot 18. do 19. meje w Budyskej młodowni a Němsko-Serbskim ludowym dźiwadle.
60 dźěći ze Serbskeje zakładneje šule Ralbicy, Serbskeje wyšeje šule Radwor, Žylowskeho a Borkowskeho horta je so přizjewiło.
W srjedźišću dnjow steja zaso dźěłarnički, kotrež wěnuja so wažnym ćežišćam dźiwadźelenja kaž improwizaciji a pohibowanju. Dźěłarnički nawjeduja po dobrej tradiciji fachowcy NSLDź: Petra-Maria Wencelowa-Bulankec, Heide-Simona Bartowa, Teresa Stübnerec, Měrko Brankačk, Torsten Schlosser a Jurij Šiman.
Tohorunja je předwidźane, zo młodźi hrajerjo na kóncu dnjow něšto ze swójskeho dźiwadłoweho repertoira abo z dźěłarničkow předstaja.

Die Kindertheatertage in Trägerschaft des WITAJ-Sprachzentrums und der Stiftung für das sorbische Volk finden in diesem Jahr bereits zum 22. Mal statt und zwar am 18. und 19. Mai in der Jugendherberge Bautzen und dem Deutsch-Sorbischen Volkstheater. 60 Schüler der Sorbischen Grundschule Ralbitz, der Sorbischen Oberschule Radibor sowie der Schulhorte aus Sielow und Burg (Spreewald) werden nach Bautzen kommen. Im Mittelpunkt der Tage stehen Workshops, die sich wichtigen Grundlagen des Theaterspiels widmen wie der Improvisation und Bewegung. Die Werkstätten werden traditionell von Theaterfachleuten des DSVTh geleitet: Petra-Maria Wenzel, Heide-Simone Barth, Teresa Stübner, Měrko Brankačk, Torsten Schlosser a Jurij Šiman.
Zum Abschluss der Theatertage werden die jungen Darsteller einiges aus ihrem Repertoire bzw. den Workshops aufführen.






Burgtheater Bautzen, Probenraum
Burgtheater Bautzen, Probenraum

Tage des sorbischen Kindertheaters

Dny serbskeho dźěćaceho dźiwadła 2017

Dźěćace dźiwadłowe dny, znowa wuhotowane wot RCW a załožby, wotměja so lětsa hižo k 22. razej a to wot 18. do 19. meje w Budyskej młodowni a Němsko-Serbskim ludowym dźiwadle.
60 dźěći ze Serbskeje zakładneje šule Ralbicy, Serbskeje wyšeje šule Radwor, Žylowskeho a Borkowskeho horta je so přizjewiło.
W srjedźišću dnjow steja zaso dźěłarnički, kotrež wěnuja so wažnym ćežišćam dźiwadźelenja kaž improwizaciji a pohibowanju. Dźěłarnički nawjeduja po dobrej tradiciji fachowcy NSLDź: Petra-Maria Wencelowa-Bulankec, Heide-Simona Bartowa, Teresa Stübnerec, Měrko Brankačk, Torsten Schlosser a Jurij Šiman.
Tohorunja je předwidźane, zo młodźi hrajerjo na kóncu dnjow něšto ze swójskeho dźiwadłoweho repertoira abo z dźěłarničkow předstaja.

Die Kindertheatertage in Trägerschaft des WITAJ-Sprachzentrums und der Stiftung für das sorbische Volk finden in diesem Jahr bereits zum 22. Mal statt und zwar am 18. und 19. Mai in der Jugendherberge Bautzen und dem Deutsch-Sorbischen Volkstheater. 60 Schüler der Sorbischen Grundschule Ralbitz, der Sorbischen Oberschule Radibor sowie der Schulhorte aus Sielow und Burg (Spreewald) werden nach Bautzen kommen. Im Mittelpunkt der Tage stehen Workshops, die sich wichtigen Grundlagen des Theaterspiels widmen wie der Improvisation und Bewegung. Die Werkstätten werden traditionell von Theaterfachleuten des DSVTh geleitet: Petra-Maria Wenzel, Heide-Simone Barth, Teresa Stübner, Měrko Brankačk, Torsten Schlosser a Jurij Šiman.
Zum Abschluss der Theatertage werden die jungen Darsteller einiges aus ihrem Repertoire bzw. den Workshops aufführen.


Burgtheater Bautzen, kleiner Saal
Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

Tage des sorbischen Kindertheaters

Dny serbskeho dźěćaceho dźiwadła 2017

Dźěćace dźiwadłowe dny, znowa wuhotowane wot RCW a załožby, wotměja so lětsa hižo k 22. razej a to wot 18. do 19. meje w Budyskej młodowni a Němsko-Serbskim ludowym dźiwadle.
60 dźěći ze Serbskeje zakładneje šule Ralbicy, Serbskeje wyšeje šule Radwor, Žylowskeho a Borkowskeho horta je so přizjewiło.
W srjedźišću dnjow steja zaso dźěłarnički, kotrež wěnuja so wažnym ćežišćam dźiwadźelenja kaž improwizaciji a pohibowanju. Dźěłarnički nawjeduja po dobrej tradiciji fachowcy NSLDź: Petra-Maria Wencelowa-Bulankec, Heide-Simona Bartowa, Teresa Stübnerec, Měrko Brankačk, Torsten Schlosser a Jurij Šiman.
Tohorunja je předwidźane, zo młodźi hrajerjo na kóncu dnjow něšto ze swójskeho dźiwadłoweho repertoira abo z dźěłarničkow předstaja.

Die Kindertheatertage in Trägerschaft des WITAJ-Sprachzentrums und der Stiftung für das sorbische Volk finden in diesem Jahr bereits zum 22. Mal statt und zwar am 18. und 19. Mai in der Jugendherberge Bautzen und dem Deutsch-Sorbischen Volkstheater. 60 Schüler der Sorbischen Grundschule Ralbitz, der Sorbischen Oberschule Radibor sowie der Schulhorte aus Sielow und Burg (Spreewald) werden nach Bautzen kommen. Im Mittelpunkt der Tage stehen Workshops, die sich wichtigen Grundlagen des Theaterspiels widmen wie der Improvisation und Bewegung. Die Werkstätten werden traditionell von Theaterfachleuten des DSVTh geleitet: Petra-Maria Wenzel, Heide-Simone Barth, Teresa Stübner, Měrko Brankačk, Torsten Schlosser a Jurij Šiman.
Zum Abschluss der Theatertage werden die jungen Darsteller einiges aus ihrem Repertoire bzw. den Workshops aufführen.














Bautzen, Reichenstraße