Antigone reloaded

von Jean Anouilh ergänzt durch Texte von Sophokles, Euripides und Aischylos
Es war Krieg in Theben. Das Begräbnis zweier Brüder, die sich im Kampf gegenseitig ermordet haben, zwingt Antigone und Kreon in einen unausweichlichen Konflikt- in einen Kampf der Generationen. Was zählt mehr: Die Sicherung der Macht oder das Recht auf Bestattung? Ist Kreon ein Tyrann, weil er Gesetze erlässt, die Chaos verhindern? Hat die ständige Reproduktion von Ressentiments, Dummheit und Angst auch mit unserer fatalen Sucht nach einfachen Antworten zu tun?
Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft Bonn stellt mit diesem modernen Politthriller die Diplominszenierung der Fachschaft Schauspiel vor. Regie führte Michael Funke, dem Bautzener Publikum als langjähriger Oberspielleiter und durch zahlreiche Inszenierungen bestens bekannt.

Termine


« zurück