Der Räuber Hotzenplotz

Eine musikalische Gaunerjagd

von Otfried Preußler

mit Musik von Martin Lingnau, Libretto: Heiko Wohlgemuth

Der Mann mit den sieben Messern und der Pfefferpistole, der gefährliche Räuber Hotzenplotz hält die Welt in Atem!

Wachtmeister Dimpfelmoser ist machtlos, denn nichts ist vor dem berüchtigten Gauner sicher, überall lauert er auf Beute, gerade hat er die Kaffeemühle geraubt, die Kasper und Seppel ihrer Oma zum Geburtstag geschenkt haben. Aber das hätte er besser nicht getan, denn die beiden Jungs schwören Rache. Sie greifen zu einer List und fast scheint ihr Plan aufzugehen. Doch ganz so dumm ist der Räuber leider nicht und schon sitzen Kasper und Seppel in seiner Falle. Gut, dass sie vorher noch ihre Mützen getauscht haben. So verkauft der Hotzenplotz nämlich irrtümlich den gewieften Kasper an den Zauberer Petrosilius Zwackelmann. Kasper gelingt es dort, die Fee Amaryllis zu befreien und gemeinsam legen sie dem fiesen Gaunerduo das Handwerk. Polizist Dimpfelmoser hat indessen tapfer der Großmutter beigestanden - und dabei etwas zuviel Himbeerbrause getrunken...

Otfrieds Preußlers Kinderklassiker wird mit der Musik von Martin Lingnau zum musikalischen Märchenspaß für die ganze Familie.

Inszenierung

Regie: Franziska Ritter a.G.
Premiere: 07.10.2018
Bühne: großes Haus
Bühne und Kostüme: Susanne Ruppert a.G.
Musikalische Leitung: Tasso Schille

Termine

03.06.2019 um 10:00 Uhr großes Haus Bautzen, Hauptbühne Karten bestellen

Rollen

Kasperl: Seppl: Großmutter: Räuber Hotzenplotz: Wachtmeister Dimpfelmoser: Zauberer Zwackelmann, u.a.: Unke u.a.:
« zurück