Die Eisbären

von Jonas Gardell

Deutsch von Regine Elsässer

Im schwedischen Stück „Die Eisbären“ geht es ganz und gar nicht um die vom Klimawandel bedrohte Spezies des Nordpolarbären. Allerdings wäre die Hauptperson gern Forschungsreisende geworden. Doch ihr Kindheitstraum, einmal die Polargebiete zu erforschen und Eisbären zu beobachten, blieb genauso unerfüllt, wie der vom Chemiestudium und dem Nobelpreis. Stattdessen heiratete Ilse und bekam drei Kinder.
Zu Stückbeginn feiert Ilse ihren 72. Geburtstag im Altenheim, wo sie von ihren beiden Töchtern Gertrud und Solveig besucht wird. Ihr heiß geliebter Sohn Gabriel aber wird nicht kommen, denn er wird an diesem Tag sein neues Buch der Öffentlichkeit präsentieren. Zwischen den drei Frauen brechen alte Konflikte auf. Jede zieht Vergnügen aus den kleinen und großen Sticheleien und Boshaftigkeiten, die zum Ritual ihrer Familienfeiern zu gehören scheinen. Alle drei warten jedoch auch gespannt auf die Live-Übertragung der Buchpremiere. Doch ausgerechnet Mamas Liebling rechnet in seinem Buch gnadenlos mit der Mutter ab...
In der Inszenierung von Alexandra Wilke spielen neben den drei Hauptdarstellerinnen auch theaterbegeisterte Seniorinnen 65+ aus der Region mit.
Der Schwede Jonas Gardell ist bekannt für seinen kritischen Blick auf alltägliche Situationen und sein Talent, sie durch präzise Charakterdarstellungen humorvoll zu karikieren.

Inszenierung

Regie und Ausstattung: Alexandra Wilke a.G.
Premiere: 01.03.2019
Bühne: Burgtheater, großer Saal
Darsteller: Gabriele Rothmann, Lisa Lasch, Katja Reimann

Termine

01.03.2019 um 19:30 Uhr Burgtheater Bautzen, großer Saal Karten bestellen
08.03.2019 um 19:30 Uhr Burgtheater Bautzen, großer Saal
10.03.2019 um 17:00 Uhr Burgtheater Bautzen, großer Saal
29.03.2019 um 19:30 Uhr Burgtheater Bautzen, großer Saal
19.04.2019 um 19:30 Uhr Burgtheater Bautzen, großer Saal Karten bestellen
« zurück