Eine Weihnachtsgeschichte

nach Charles Dickens, deutsch von Ursula Herms
Länge [min] 100

für die Bühne eingerichtet für einen Darsteller von Patrick Stewart

Englands großer Romancier des 19. Jahrhunderts, Charles Dickens (1811 – 1870) schrieb neben so berühmten Werken wie 'Oliver Twist' und 'David Copperfield' auch die kleine Erzählung ' A Christmas Carol'. Der menschenfeindliche reiche Geizhals Scrooge wandelt sich durch den Besuch dreier Geister, die ihm Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft vor Augen führen, am Weihnachtsabend zum Menschenfreund. Diese wunderschöne und weltbekannte Geschichte wurde oft verfilmt, für das Theater bearbeitet oder vorgelesen u.a..
Der englische Schauspieler Patrick Stewart (Captain Picard vom Raumschiff Enterprise) hat den Text anlässlich der Terroranschläge am 11. September 2001 zu einer Ein-Mann-Show umgeschrieben, mit der er in London und am Broadway Furore machte, weil er alle Rollen selbst verkörperte. Die Einnahmen aus den New Yorker Vorstellungen kamen den Opfern der Anschläge und ihren Hinterbliebenen zugute.
Diese Aufführung in der Vorweihnachtszeit ist besonders als Familienvorstellung zu empfehlen.

Inszenierung

Regie Nils Düwell
Premiere 05.12.2004
Bühne: Burgtheater
Ausstattung Nils Düwell

Rollen

Monolog:
« zurück