Ganze Kerle!

Komödie von Kerry Renard

Deutsch von Angela Burmeister

Warum ziehen sich vier Paketboten in der Provinz Frauenkleider an?
Für einen guten Zweck natürlich. Die turbulente Komödie „Ganze Kerle!“, der kanadischen Autorin Kerry Renard, erzählt die Geschichte der vier Paketboten Sam, Paul, Georg und Josef. Obwohl Versandleiter Frank ständig Druck macht, erledigen die Männer ihren Job gerne. Die Stimmung innerhalb des Teams ändert sich aber, als Sam zufällig mitbekommt, dass die siebenjährige Betty, Franks Tochter, scheinbar schwer an den Augen erkrankt ist. Eine Erblindung kann nur durch eine teure Operation im Ausland verhindert werden. Die Männer beschließen das Geld aufzutreiben.
Statt Wohltätigkeitsbasar: Travestieshow.
Doch bevor es dazu kommt, müssen sie singen, tanzen und in High Heels laufen lernen – natürlich alles heimlich hinter Franks Rücken. Die anfängliche Euphorie schwindet aber, als Georg seine Kündigung erhält. Doch Betty zuliebe beginnen die vier Männer nach Feierabend schließlich doch mit den Proben. Ob Nagellack oder Lipgloss, damit
kommen auch Männer in Fahrt und wer hätte gedacht, dass Sams Mutter Helene als Choreografin so viel Dampf unterm Hintern hat.
Nach diversen schweißtreibenden Proben ist es dann endlich soweit: Die Show ist tatsächlich ausverkauft. Doch plötzlich steht der Firmenchef dieser illustren Truppe in der Tür. Das Vorhaben scheint zu platzen oder heißt es nicht doch: alle für Eine und Einer für alle.

Inszenierung

Regie: Matthias Nagatis
Premiere: 07.10.2016
Bühne: großes Haus
Ausstattung: Katharina Lorenz
Musik. Leitung: Tasso Schille
Choreographie: Angelika Forner

Termine

03.11.2018 um 19:30 Uhr großes Haus Bautzen, Hauptbühne Karten bestellen
30.11.2018 um 19:30 Uhr großes Haus Bautzen, Hauptbühne Karten bestellen
28.12.2018 um 19:30 Uhr großes Haus Bautzen, Hauptbühne Karten bestellen

Rollen

Georg Müller: Samuel Buck: Paul Richter: Jozef Hrdlicka: Frank Koller: Helene Buck:
Presse:

... es ist ja auch herrlich, wenn die gestandenen Paketboten Hüftschwünge üben, die Stimme hochschrauben und die Perücken schütteln. … Umwerfend geben die Jungs Stars wie Tina Turner oder Marilyn Monroe, und so schräg das ist – so wirklich viel zu lachen gibt es dann gar nicht mehr, weil die Jungs es einfach großartig machen. Erwartungshaltung ausgetrickst. Chapeau!
Johanna Lemke, Sächsische Zeitung

per Facebook:

Gesehen und für sehr gut befunden!
Lisa Siedler

Sehr zu empfehlen!
Manja Klimt

Ein tolles Stück, was aber auch sehr zum Denken anregt.
Stefan Bartho

« zurück