Monster in Paradise

Ein Theaterprojekt des Theateklubs für junge Leute des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters Bautzen
Regiefassung von Katja Reimann und Dorota Farkaš
Die 15 jungen Mitglieder des Theaterklubs für junge Leute beschäftigen sich seit einem Jahr in diesem Theaterprojekt intensiv mit den Themen unserer Zeit und geraten dabei in aktuelle Zeitgeschehen, wie Atomare Bedrohung, Mobbing unter Jugendlichen und den Konsequenzen der Abwesenheit von Gesetz, Recht und Ordnung.
Auf einer Insel im pazifischen Meer mit einem Flugzeug abgestürzt, überleben nur 11 Jungen im Alter von 6 bis 12 Jahren. Sie müssen sich ohne die Fürsorge von Erwachsenen mit den Monstern ihrer Zeit herumschlagen, die sich scheinbar auf der Insel, wohl aber mehr in ihnen selbst befinden! Diese schmerzhaften Erkenntnisse verlangen jedem eine gehörige Portion Mut und Kraft ab, denn das Überleben hat seinen Preis!
Mut und Kraft brauchen auch die jugendlichen Darstellerinnen, die in die Welt der Jungen einsteigen und versuchen, sie glaubwürdig zu interpretieren. Dabei geht es ihnen nicht um Äußerlichkeiten, sondern um das Wesen des einzelnen Kindes. Sie suchen nach Parallelen zu ihrer weiblichen Welt und tatsächlich gibt es interessante Überschneidungen. Margarethe, Paula, Ella, Amelie, Lisa, Marieke, Marie, Salome, Greta, Natalie und Luisa wünschen wir für diese Herausforderung ganz viel Spaß! Ebenso den Jungen des Theaterjugendclubs, die ihre weiblichen Kumpels tatkräftig unterstützen: Salomo, Franz, Max und Dominik!
Eure Spielleiter Doro und Katjuscha im Namen des gesamten Teams

Inszenierung

Regie: , Dorota Farkaš
Premiere: 5. Juli im großen Haus

Rollen

Mitglieder des Theaterjugendclubs am DSVTh:

« zurück