Pechvogel und Glückskind

nach dem gleichnamigen Märchen von Richard von Volkmann
Puppentheater ab 4 J.
Der Junge heißt Pechvogel - und er ist auch ein Pechvogel. Wie sollte es auch sonst sein mit diesem Namen?
Ganz anders natürlich, wenn man Glückskind heißt, so wie die kleine Prinzessin, der Pechvogel auf seiner winterlichen Reise inmitten eines zauberhaft verschneiten Gartens begegnet. Ja, Prinzessin Glückskind kann sich freuen! Aber weil sie weiß, dass Freude sich verdoppelt, wenn man die Freude teilt, möchte sie dem traurigen Pechvogel gerne ein Stück vom Glück mit auf den Weg geben. Doch damit ändert sich erst einmal alles und die Welt steht Kopf.
Ein weihnachtliches Puppenspiel über das sogenannte Schicksal und wie manchmal schon ein kleiner Kuss alles ändern kann.

Inszenierung

Regie:
Puppen:
Bühne:
Kostüme:
Premiere: 24. November 2019, Burgtheater

« zurück