Partner & Unterstützer

Wirtschaft & Theater

Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V. – BVMW-Oberlausitz

Unter dem Motto „Gemeinsam erfolgreich: Wirtschaft und Theater“ haben der Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V. BVMW-Oberlausitz und das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen das Gemeinschaftsprojekt „Die ganze Welt ist Bühne“ ins Leben gerufen.

Ziel des Gemeinschaftsprojektes ist es, bereits bestehende Bindungen von Wirtschaft und Kultur in der Region auszubauen und damit nachhaltig die Attraktivität und das Image der Unternehmen und „ihres“ Theaters zu erhöhen.

Seit dem Jahr 2000 arbeitet der BVMW-Oberlausitz mit dem Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen zusammen. Über 60.000 Euro stellten Unternehmen der Region allein für die neue Ausstattung der Foyers des großen Hauses zur Verfügung. Über 500 Unternehmen drückten in den vergangenen Jahren Ihre Verbundenheit mit dem Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen durch ihre finanzielle Unterstützung aus und erzielten einen dauerhaften Imageaufbau für sich selbst durch vielfältige Werbeaktionen.

Kreissparkasse Bautzen – Premiumsponsor

Kreissparkasse Bautzen

Die Kreissparkasse Bautzen ist in der Region einer der großen Förderer von gemeinnützigen Vereinen und Einrichtungen. Die Kreissparkasse Bautzen hat ein großes Interesse an der wirtschaftlichen, aber auch sozialen und gesellschaftlichen Entwicklung des Landkreises und der Region. Durch ihren betriebswirtschaftlichen Erfolg erwirtschaftet die Sparkasse die Mittel, die sie für Förderzwecke zur Verfügung stellen kann. Ihre besondere Aufmerksamkeit gilt der Kinder- und Jugendförderung aber auch der Kulturförderung. So unterstützt die Kreissparkasse Bautzen großzügig seit vielen Jahren das Deutsch-Sorbische Volkstheater als Premiumsponsor beim Bautzener Theatersommer, bei der monatlich erscheinenden Theaterzeitung „Theaterplus“ oder beim jährlich stattfindenden Schüler-Welt-Theatertag.

Theaterförderverein e.V./Spěchowanske towarstwo dźiwadła

Der Förderverein des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters trägt mit vielfältigen Aktivitäten zum Erhalt eines breitgefächerten Angebots am traditionsreichen Theaterstandort Bautzen und damit für die Lebensqualität in unserer Heimatstadt bei. Dabei hat der Verein ein lebendiges Interesse daran, neben dem Stammpublikum insbesondere auch junge Menschen für das Theater, für seine eigene Arbeit und auch für den Theaterklub für junge Leute am eigenen Haus zu begeistern. So wird der in den vergangenen Jahren bereits zur guten Tradition gewordene und alljährlich im Frühjahr stattfindende Schüler- Welttheatertag von uns sowohl finanziell als auch weitgehend organisatorisch unterstützt.

Eines dieser Aktivitäten ist die Begleitung der erfolgreichen Realisierung eines außergewöhnlichen Buchprojekteses des Schauspielers, Regisseurs und Autors Michael Lorenz über fantastische 600 Jahre Theater-Geschichte in Bautzen.

Der Förderverein formuliert und bündelt die Erwartungen seiner Mitglieder, der Theaterbesucher und der an Kultur interessierten Bürger der Stadt und der Region und unterstützt kreative Partnerschaften zu anderen kulturellen Vereinen.

Interessieren Sie sich für die Arbeit des Theaterfördervereins? Wollen Sie mit uns in Kontakt treten?

Ihr Ansprechpartner: Falk Winzer
email: fwinzer@remove-this.fawis.de
Telefon: 0172 2594163

Kooperationen

Landesbühnen Sachsen GmbH

Sachsen hat eine der reichsten, historisch gewachsenen Kulturlandschaften und die Region Oberlausitz-Niederschlesien liegt in der Mitte Europas. Das Deutsch-Sorbische Volkstheater arbeitet eng mit der Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH sowie der Landesbühnen Sachsen GmbH in Radebeul zusammen. Dabei stehen der gegenseitige Austausch von Inszenierungen im Mittelpunkt.

Sorbisches National-Ensemble gGmbH

Mit der Sorbisches National-Ensemble gGmbH verbindet das Deutsch-Sorbische Volkstheater nicht nur der gemeinsame Standort Bautzen, sondern eine lange Tradition bei der Förderung und Erhaltung sorbischer Kultur. Zum Repertoire des Ensembles gehört zeitgenössisches Musiktheater ebenso wie von Generation zu Generation weitergetragene Tänze, aber auch Interpretationen klassischer Werke. Gemeinsame Projekte waren in den vergangenen Jahren „Die Spreewaldoperette“, „Chodźić po rukomaj – Auf Händen gehen – Alois Andritzki“ oder der Bautzener Bühnenball.

Kontakt

Telefon: 03591/584-216
E-Mail: kontakt@remove-this.theater-bautzen.de