Unsere Spielstätten

Das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen stellt in seiner künstlerischen Prägung und Konzeption eine Einmaligkeit in Deutschland dar, die auch europaweit ihresgleichen sucht: Ein Theater – zwei Sparten – drei Sprachen: Das im Jahre 1963 aus einer Fusion des Stadttheaters mit dem Sorbischen Volkstheater entstandene Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen fußt auf einer über 600-jährigen Theatertradition und Theaterbegeisterung. Als einziges bikulturelles Berufstheater Deutschlands beherbergt es ein Schauspiel- und ein Puppentheaterensemble, die beide in deutscher, ober- und niedersorbischer Sprache spielen. Die rund 1.000 Veranstaltungen, davon zirka 25 Premieren, werden jährlich von über 150.000 Zuschauern besucht. Kultstatus hat der Bautzener Theatersommer erlangt.

Zum Deutsch-Sorbischen Volkstheater gehören zwei Spielstätten: das große Haus an den Schilleranlagen/Seminarstraße und das Burgtheater (Dźiwadło na hrodźe) im Hof der historischen Ortenburg.

Theater wird auch im historischen Ortenburghof und darüber hinaus auf Bühnen im gesamten Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien sowie im zweisprachigen Gebiet der Ober- und Niederlausitz gespielt.

Seit 1998 ist Lutz Hillmann Intendant des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters Bautzen. Das Ensemble besteht aus 20 SchauspielerInnen und 6 PuppenspielerInnen. Zur Sicherung und Gewährleistung des künstlerischen Nachwuchses wird eigens ein Sorbisches Schauspielstudio sowie ein sorbisches Kindertheater und ein sorbisches Jugendtheater betrieben.

Das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen führt einen intensiven, identitätsstiftenden Dialog mit dem Publikum und pflegt eine enge Vernetzung mit Partnern in der Region. Mit der europäischen Theaterlandschaft ist Theater vielfältig vernetzt, enge Partnerschaften bestehen zur Deutschen Bühne in Szekszárd/Ungarn, zum Stadttheater Bruneck/Italien und zum Stadttheater Brno/Tschechien.

Gastspielorte

Wir spielen in Theatern, Kulturhäusern, Schulen, Kindergärten, Pflegeeinrichtungen, in Gaststätten, zu Festen, Kirchentagen, Feierlichkeiten im Kulturraum Oberlausitz/Niederschlesien und darüber hinaus.

Spielorte