Die Zauberflöte

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart | Libretto von Emanuel Schikaneder

Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH

Wichtiger Hinweis: Es werden Stroboskopeffekte verwendet, die bei bestimmten Blitzfrequenzen unter Umständen epileptische Anfälle auslösen können.

3 h, inklusive Pause
Mozarts Zauberflöte, die meistgespielte Oper im deutschen Sprachraum, ist das vielschichtige Meisterwerk in der ungewöhnlichen Mischung aus Wiener Volkstheater, Singspiel und Freimaurer-Ritus mit ägyptischen Mysterien, Märchen und Mythen.
Was es bedeutet in einer Zeit zu leben, in der es zu gewissen Themen nur eine Wahrheit und eine gegnerische Ansicht zu dieser zu geben scheint, kennen wir heute nur zu gut. Allzu schnell fällt man Urteile und diffamiert andere im Namen von Wahrheit und Gerechtigkeit.

Mozart selbst hat Die Zauberflöte als „die deutsche Oper“ bezeichnet, die sich durch Thematik und philosophische Tiefe von der italienischen Oper abhebe. In der Görlitzer Inszenierung der Regisseurin Barbara Schöne wird Die Zauberflöte ein fröhliches Experiment über Wissen und Bibliotheken, über Information und Zensur und bleibt doch immer, was sie ist – ein grandioses Meisterwerk voller Schönheit und Kraft.


Musikalische Leitung: Albert Seidl / Ulrich Kern
Regie: Barbara Schöne
Ausstattung: Jeannine Cleemen
Dramaturgie: André Meyer
Neue Lausitzer Philharmonie
Opernchor

Inszenierung

Premiere: 22. März 2024, großes Haus

Termine

Rollen


GHT Görlitz/Zittau

« zurück