Sommertheater im Theatergarten

Wir sind wieder im Spiel!

Wir freuen uns, dass wir vom 6. Juni bis 2. August "Sommertheater im Theatergarten" am großen Haus für unser Publikum spielen können.
Auch wenn der diesjährige Bautzener Theatersommer rund um Sherlock Holmes nicht stattfinden kann und erst im kommenden Jahr das Publikum begeistern wird, müssen Bautzener und ihre Gäste in diesem Sommer auf Freilufttheater nicht verzichten. Wir haben unseren romantischen Theatergarten am großen Haus mit Lichterketten, Bühne, Tischen und Stühlen und Dekoraktion zu einem ganz besonderen Spielort umgestaltet.

Seien Sie gespannt auf neun Wochenenden voller Puppentheater und Schauspiel für Junge und Junggebliebene, auf Sherlock Holmes und Dr. Watson, auf Musik und Lesungen, Deutsch- und Sorbischsprachiges, auf Heiteres, Unterhaltsames, Ernstes und Spannendes. Genießen Sie mit Freunden und Familie ein kühles Getränk an einem lauen Sommerabend unter alten Platanen. Alle Vorstellungen werden bei Regen ins Westfoyer bzw. auf die Vorbühne im großen Haus verlegt.

Wir bitten um Kartenreservierungen (telefonisch oder per E-Mail), damit wir die Besucher(gruppen) an den Tischen platzieren können. Bis zu sechs Personen aus zwei Hausständen können an einem Tisch sitzen!

Bitte vergessen Sie Ihre Mund-Nasen-Bedeckung nicht (diese kann am Platz abgenommen werden).

Sie erreichen uns telefonisch dienstags bis freitags von 11 bis 16 Uhr: Tel.: 03591/584-225 oder per E-mail: vorbestellung@theater-bautzen.de.
Die ansonsten geschlossene Theaterkasse hat 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn im großen Haus geöffnet.

Karten gibt es hier!

25. Bautzener Theatersommer abgesagt

Waženy publikum,
nošer dźiwadła, wokrjes Budyšin, je rozsudźił, zo ma so lěćne dźiwadło Němsko-Serbskeho ludoweho dźiwadła koronoweje pandemije dla wotprajić, tohorunja wšitke druhe předstajenja tuteje hrajenje doby na hłownym jewišću a w Dźiwadle na hrodźe.

Liebes Publikum,
mit großem Bedauern teilen wir mit, dass unser Rechtsträger entschieden hat, den diesjährigen Bautzener Theatersommer vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie abzusagen und den Spielbetrieb in den Theaterhäusern für dieser Spielzeit zu beenden.

Nähere Informationen finden Sie hier!

Spielplan

Keine Vorstellung



großes Haus, Theatergarten
großes Haus, Theatergarten

Kalif Storch

szenische Märchenlesung nach Wilhelm Hauff

Was bringt einen jungen und wohlhabenden Kalifen dazu, sich in ein Tier verwandeln zu wollen? Langeweile, Neugier und die geheimnisvollen Einflüsterungen eines ebenso geheimnisvollen Straßenhändlers. Der schwatzt dem Kalifen und dessen geschenkegierigen Wesir ein merkwürdiges Pülverchen auf, dass eben diese Verwandlung bewirken soll. Ein verlockender Gedanke. Der Haken an der Sache ist: Wer da lacht, vergißt das Zauberwort, um wieder Mensch zu werden zu können.
Die beiden Zauberkandidaten schleichen sich hinter eine Hecke im Palastgarten, um dort die Störche zu belauschen. Der Reiz, ihr Geklapper zu verstehen, ist zu groß. Leider unterschätzen Kalif und Wesir aber auch ihren Lachdrang...
Wenn die Schauspielerin Gabriele Rothmann als kleiner orientalischer Märchenerzähler ihre Zuhörer verzaubert, mag man der trüben Statistik kaum glauben. Welche Märchen kennen unsere Kinder noch? Bis zum Kindergartenalter reicht das Wissen zumindest noch für Grimm, dann bleibt das, was vielleicht als Disney-Version über den Fernsehschirm geflattert kommt oder als Werbeträger herhalten muss. Märchen zu hören läßt wunderbare Bilder entstehen: Prächtige Paläste erheben sich, Zauberer treiben ihr Unwesen, wir bangen mit Prinzen und Prinzessinnen...
Eine große bunte Bühne allein in unserer Fantasie, wir mitten drin! Gabriele Rothmann erzählt, singt und spielt eines der schönsten Märchen des Dichters Wilhelm Hauff. Ein im wahrsten Sinne des Wortes zauberhaftes Erlebnis für große und kleine Märchenfreunde, das auch auf Reisen gehen kann.

Familienvorstellung im Theatergarten


empfohlen für Menschen ab 5 Jahre


(Bei Regen im Westfoyer des großen Hauses.)

Karten bestellen

Aktuell

Folgende Stellen sind am Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen neu zu besetzen:

 

Weiterlesen

Aktuelle Theaterzeitung

Die Theaterzeitung Mai erscheint am 24. April druckfrisch in allen Briefkästen des Landkreises Bautzen. Hier zum Nachlesen!

600 Jahre Theater

Das Buch „Bautzener Theater Geschichten“ ist für 15,00 Euro beim Theaterförderverein oder an der Theaterkasse zu erwerben. 

Mehr Informationen

Abonnements

Alles schon gesehen und dabei bis zu 30 Prozent gespart? Im Abo verpassen Sie nichts! Außerdem können Sie langfristig planen und  Kontakte knüpfen! Hier finden Sie jede Menge Informationen rund ums Abonnement.