Tosca

Oper in drei Akten von Giacomo Puccini
Text von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica
Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH
Rom im Juni 1800.
Im autoritären Polizeistaat unter der Führung des Barons Scarpia haben Andersdenkende nichts mehr zu lachen und werden verfolgt. Der Maler Mario Cavaradossi, Geliebter der berühmten Opernsängerin Floria Tosca, hilft Cesare Angelotti, dem ehemaligen Konsul der
niedergeschlagenen römischen Republik, auf der Flucht und wird deshalb verhaftet. Scarpia hat dabei auch persönliche Motive, denn er begehrt Tosca selbst. In seinem Palast lässt Scarpia den Maler foltern und presst Tosca so das Geheimnis
von Angelottis Aufenthaltsort ab. Als Cavaradossi zum Tode verurteilt wird und am nächsten Morgen auf der Engelsburg hingerichtet werden soll, macht Scarpia der verzweifelten Tosca ein Angebot...

Ein spannender Opernkrimi, ein echter Thriller und dank Puccinis leidenschaftlicher Musik eine der berühmtesten Opern überhaupt.

Musikalische Leitung: GMD Ewa Strusińska
Regie: François de Carpentries
Ausstattung: Karine van Hercke
Dramaturgie: Ivo Zöllner

« zurück