Tischlein deck dich

nach dem Märchen der Brüder Grimm

Marionettentheater

In Deutschland kennt fast jedes Kind die Geschichte von der verlogenen Ziege, der es zu verdanken war, dass der jüngste Sohn eines alten Bauern in die Welt hinaus
musste, um ein Handwerk zu lernen wie seine Brüder. Jeder der drei jungen Männer bekam am Ende der Lehrzeit ein Geschenk seines Meisters: Der Älteste bekam einen Esel, aus dessen Hintern Goldstücke fielen, der Mittlere bekam einen Tisch, der sich von selbst mit dem herrlichsten
Essen deckte und der Jüngste bekam einen Knüppel in einem Sack.
Und obwohl man vielleicht denken könnte, so ein Knüppel sei nicht viel wert, so war es doch gerade diesem Geschenk und der Klugheit des Jüngsten zu verdanken, dass die Brüder am Ende glücklich zu ihrem Vater und der alten Ziege zurück fanden.
Ein Stück über das Erwachsenwerden, über Mut und den Zusammenhalt von Geschwistern.

Inszenierung

Regie und Text: Annekatrin Weber
Premiere 27.11.2016
Bühne: Burgtheater
Ausstattung: Christian Werdin
Puppenkostüme: Marita Bachmaier
Musik: Tasso Schille

Termine

28.08.2018 um 10:00 Uhr Niesky, Bürgerhaus
29.08.2018 um 09:00 Uhr Niesky, Bürgerhaus
29.08.2018 um 10:30 Uhr Niesky, Bürgerhaus
30.08.2018 um 09:30 Uhr Niesky, Bürgerhaus
04.09.2018 um 10:00 Uhr Oppach, Haus des Gastes
05.09.2018 um 09:45 Uhr Oppach, Haus des Gastes
06.09.2018 um 09:45 Uhr Oppach, Haus des Gastes
10.09.2018 um 10:00 Uhr Hochkirch, Ballhaus
11.09.2018 um 10:00 Uhr Burgtheater Bautzen, kleiner Saal
11.11.2018 um 11:15 Uhr Bad Kreuznach, Museum

Rollen

Spiel:

Ein Stück über das Erwachsenwerden, über Mut und den Zusammenhalt von Geschwistern.

 
Theaterpädagogisches Material

Weiterführendes theaterpädagogisches Material, Erklärungen und ein Spiel finden Sie hier!

« zurück