Spielplan








































Burgtheater Bautzen, Foyer



















Burgtheater Bautzen, kleiner Saal
de
Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

Lausitzer Literatur vorMittag

Das Buch der Stunde von Lukas Rietzschel

„Mit der Faust in die Welt schlagen“

Lausitzer Literatur vorMittag startet in die neue Spielzeit
Im Burgtheater Bautzen startet am 21. Oktober, 11 Uhr die erfolgreiche Matinee-Reihe „Lausitzer Literatur vorMittag“ in die neue Saison. Gastautor wird Lukas Rietzschel sein, der seinen brandaktuellen Debütroman „Mit der Faust in die Welt schlagen“ (Ullstein Buchverlage) vorstellen wird. Die Sächsische Zeitung widmete Autor und Buch erst kürzlich fast eine ganze Seite und bezeichnete den Roman über Frust und Zorn in der sächsischen Provinz als „das Buch der Stunde“. Rietzschel erzählt über zwei Brüder, ein Dorf in Ostsachsen und eine Wut, die immer größer wird: Philipp und Tobias wachsen in der Provinz Sachsens auf. Im Sommer flirrt hier die Luft über den Betonplatten, im Winter bricht der Frost die Straßen auf. Der Hausbau der Eltern scheint der Aufbruch in ein neues Leben zu sein. Doch hinter den Bäumen liegen vergessen die industriellen Hinterlassenschaften der DDR, schimmert die Oberfläche der Tagebauseen, hinter der Gleichförmigkeit des Alltags schwelt die Angst vor dem Verlust der Heimat. Die Perspektivlosigkeit wird für Philipp und Tobias immer bedrohlicher. Als es zu Aufmärschen in Dresden kommt und auch ihr Heimatort Flüchtlinge aufnehmen soll, eskaliert die Situation. Während sich der eine Bruder in sich selbst zurückzieht, sucht der andere ein Ventil für seine Wut. Und findet es& Lukas Rietzschels Roman ist eine Chronik des Zusammenbruchs.
Eine hochaktuelle literarische Auseinandersetzung mit unserem zerrissenen Land.
Der Autor wurde 1994 in Räckelwitz geboren und lebt heute in Görlitz. Seit 2012 veröffentlichte er Texte (u.a. im ¬ZEIT Magazin« und in verschiedenen Anthologien), 2017 war er Gewinner bei poet|bewegt. Für das Manuskript seines Romandebüts wurde er 2016 mit dem Retzhof-Preis für junge Literatur ausgezeichnet. „Mit der Faust in die Welt schlagen“ erlebte am 7. September in Görlitz eine seit Wochen ausverkaufte Buchpremiere.
Nach Lesungen in Hamburg, Leipzig, Berlin wird Lukas Rietzschel sein Buch am 21. Oktober im Bautzener Burgtheater vorstellen.
Ab 10.00 Uhr kann im kleinen Saal gefrühstückt werden. Karten zu 7 Euro (13 Euro inklusive Frühstück) bitte rechtzeitig reservieren unter : 03591 584 225 oder
www.theater-bautzen.de

mit Frühstücksangebot ab 10 Uhr

Karten bestellen









































Burgtheater Bautzen, großer Saal
Burgtheater Bautzen, großer Saal

FALKENBERG

DIE APATHIE DER STERNE

“Träumerische Klänge eines kreativen Poeten: ideales Futter fürs Feuilleton...
der Mann verfügt über enorme sprachliche und musikalische Möglichkeiten, er sollte gehört werden.“ (Musikexpress)

FALKENBERG schreibt und singt und spielt Klavier, er reibt sich
an den großen Themen und zieht diese in seine reale Welt jenseits
der Partyhochburgexzesse.
Und er bezieht Stellung. Offen und ohne Ausflüchte.
Über 30 Jahre Bühnenpräsenz und 20 Alben sprechen für sich,
ebenso die musikalische Vielfalt von FALKENBERG.
FALKENBERG steht seit seinem zehnten Lebensjahr auf der Bühne.
In den Achtzigern war er der Sänger, Komponist und Texter von Stern Meissen. Schnell avanciert er, Mitte der 80ziger, unter dem Künstlernamen FALKENBERG zu einem der erfolgreichsten und populärsten Künstler im Osten Deutschlands und verkauft in dieser Zeit von seinen ersten beiden Soloalben jeweils über 250.000 Exemplare.
Die Konzerte von FALKENBERG sind nicht wiederholbare Momente,
ihre offenherzige Intimität und berührende Melancholie durchwebt er mit humorvollen Geschichten. Trotz seiner anspruchsvollen Themen bleibt er dabei in einer unaufdringlichen Leichtigkeit.
Er meistert den Grat, klingt empfindsam, aber niemals sentimental.
“Früher Teenie-Idol, ist Falkenberg heute Mahner und Intellektueller.
Eine Wandlung in 47 Jahren Musik.“ (Schall Musikmagazin)

„So abstrakt und assoziativ dichtet kaum ein deutscher Sänger.“
(Berliner Zeitung)

“Ein Dichter, der hier singt, in Stücken, die stilistisch so weit weg sind von gewöhnlichen Rocksongs wie der Mond von den Sternen. Falkenberg verbindet die elegische Stimmung von „Pianosa“ in den acht langen Songs dieses Albums mit dem literarischen Anspruch von Leonhard Cohen und Nick Cave.“ (Mitteldeutsche Zeitung)

“Unbeeindruckt von den Spielregeln des Musikbusiness liefert Falkenberg vielschichtige, atmosphärisch dichte Kompositionen mit sehr klugen Texten, die es zu entschlüsseln gilt.
Wer sich darauf einlässt, entdeckt ein Album am Nerv der Zeit mit hypnotischen Melodien.“ (Das Magazin)

'Solche Lieder braucht das Land.' (Süddeutsche Zeitung)

Weitere Infos und Hörbeispiele auf www.falkenberg-musik.de

Gastspiel

Karten bestellen






























































großes Haus Bautzen, Hauptbühne
großes Haus Bautzen, Hauptbühne

6. Bautzener Weihnachtsgala

Michael Nicholson präsentiert:

Der aus den USA stammende Michael Nicholson präsentiert ein besonderes abwechslungsreiches Weihnachts-Programm.
Vielseitige musikalische Präsente, hochklassige Klangerlebnisse von Klassik bis Pop sowie schauspielerische Performance der Extra-Klasse machen diesen Abend zum vorweihnachtlichen Geschenk für Freunde und Fans.
Michael Nicholson, geboren in Charlotte/USA, studierte Musik und Gesang an der Universität North Carolina und wurde nach seinem Studium auf die Opern und Musicalbühnen von New York verpflichtet. Von dort aus begann seine internationale Laufbahn, die ihn dann auch nach Hamburg führte, wo er sehr erfolgreich die Titelrolle des Phantoms im Musical 'Phantom der Oper' verkörperte. In Stuttgart war Michael ein umjubelter 'Graf von Krolock' in „Tanz der Vampire“.
Lutz Hillmann, geboren in Bischofswerda. Nach einer technischen Berufsausbildung arbeitete er An den Städtischen Bühnen Leipzig als Klimatechniker. Ab 1985 Studium an der Theaterhochschule „Hans Otto“ in Leipzig. Sei erstes Schauspielengagement hat Lutz Hillmann am Staatsschauspiel Dresden. 1985 erhält er den Abschluss als Diplomschauspieler. Ab 1985 ist Lutz Hillmann als Schauspieler am Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen engagiert.
Seit 1998 erfolgreicher Intendant des Deutsch-Sorbischen Theater Bautzen.
Sandra Mai, aus Ebersbach/Sachsen, ein junges stimmliches Juwel. Mehrere erfolgreiche Teilnahmen bei 'Jugend musiziert'. Beim Abschluss des Jugendwettbewerbs 'Jugend musiziert' in Stuttgart 2012 erreichte sie in der Wertung 'Kunstlied' die phänomenale Bewertung von 19 Punkten. Auch wirkte sie beim Bautzener Sommertheater in dem Stück 'My fair Lady' mit.
Anett Baumann, mit ihrem Instrument verzaubert sie das Publikum.
Mitglied der 1. Violinen der Staatskapelle Dresden sowie Mitglied des 'Ensemble Frauenkirche Dresden' . Schon mit 12 Jahren wurde das Talent Anett in die Spezialschule für Musik 'Carl Maria von Weber' in Dresden aufgenommen. Studium in Dresden, Kammermusik in Karlsruhe sowie das Studium der Meisterklasse an der Hochschule für Musik 'Hanns Eisler' in Berlin.
Veranstalter: Event-Promotion Görz

Kartenpreise: PG1: 28 Euro, PG2: 26 Euro, PG3: 24,00 Euro, keine Ermäßigungen

Gastspiel

Karten bestellen












































großes Haus Bautzen, Hauptbühne
großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Die Große Gala-Nacht der Operette

Die beliebtesten Operettenmelodien!

Die Ära der silbernen und goldenen Operette in einem Programm mit internationalen Star-Solisten, Ballett und dem Golden Star Orchester Große Stimmen, prachtvolle Kostüme und traumhafte Tanzszenen erwarten Sie zur „Großen Gala - Nacht der Operette“ Das Orchester, auf der Bühne musizierend, lädt ein zu einem Ausflug zu den Klassikern der Operette wie unter anderem: DIE FLEDERMAUS, MASKE IN BLAU, LAND DES LÄCHELNS, SCHWARZWALDMÄDEL, EINE NACHT IN VENEDIG, DIE LUSTIGE WITWE und DIE CSŔRDŔSFÜRSTIN.
Eine musikalische Reise zu den Lieblingen der Operette. Große Stimmen begeistern in ihrer ganzen Meisterschaft, das Ballett verzaubert mit prachtvollen Kostümen und traumhaften Choreografien.
Es erklingen Melodien wie NIMM ZIGEUNER DEINE GEIGE, DIE JULISCHKA AUS BUDAPEST, MY GOLDEN BABY, FRÜHLINGSSTIMMENWALZER, ERKLINGEN ZUM TANZE DIE GEIGEN, TANZEN MÖCHT ICH, OH MEIN PAPA, WOLGALIED, ACH WIE SO HERRLICH ZU SCHAUN, REICH MIR ZUM ABSCHIED NOCH EINMAL DIE HÄNDE, CSARAS KLÄNGE DER HEIMAT u.v.m.
Madame Operette begrüßt das Publikum persönlich und lädt ein zum Spiel mit Grafen und Fürsten, jungen Verliebten, ebenso wie zu den Wirrungen und Irrungen heißer Liebesabenteuer bei Hofe und in den Kammern der Zofen. Es ist schon etwas ganz Besonderes, wenn Melodien, die vor vielen Jahrzehnten erschaffen wurden, heute immer noch in Konzertsälen tausende Besucher begeistern, so wie einst die Kompositionen eines Johann Strauß, Franz Lehár, Emmerich Kálmánn, Paul Abraham, Fred Raymond in einem wahren Siegeszug durch alle großen Theater Europas Millionen Operettenliebhaber verzauberten. Die Operette lebt wie eh und je und erfüllt immer noch Sehnsucht nach großen Gefühlen und unvergessenen Melodien in einem einzigartigen Rausch brillanter Stimmen, witzigem Spiel und farbiger Träume.

Gastspiel


























großes Haus Bautzen, Hauptbühne



großes Haus Bautzen, Hauptbühne
großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Die goldenen 20er – Berlin ist ja so groß

mit Frack, Charme und Zylinder
Es spielt das Casanova Society Orchestra

Die Zwanziger Jahre werden golden genannt. Sie stehen für eine Zeit, in der alles schon mal da war: Massenmedien, Tanzvergnügen, Ohrwürmer, Finanzkrise (in der Reihenfolge) - alles wie heute, nur besser und: Zum ersten Mal!
Die beste Unterhaltungsmusik aller Zeiten entsprang der Feder von Grothe, Holländer und den Kollos diesseits und Gershwin und Whiteman jenseits des großen Teichs.Und Andreas Holzmann und das CASANOVA SOCIETY ORCHESTRA holen sie zurück. Mit allem was die Musik schon damals vergoldet hat: Vielseitige Arrangements, virtuose musikalische Fernreisen und komisch bis melancholische Texte.
Was waren die Zwanziger? Was sind sie für uns heute?
Antworten auf diese Fragen liegen zwischen den Zeilen von Liedern wie 'Veronika, der Lenz ist da', 'Mein kleiner grüner Kaktus' oder 'Puttin on the Ritz'. Oder die Interpreten dieser Evergreens machen sich im Hier und Jetzt ihren ganz eigenen Reim darauf:
Während Andreas Holzmann als charmanter Chef nicht nur den Hut auf, sondern auch den Frack an hat brilliert an der Geige Sonja Firker. Als moderne Frau hat sie allerdings ganz andere Ansichten über das Erobern und erobert Werden als er. Dass sie ebenfalls sehr gerne singt, und er ausgerechnet des Violinspiels mächtig ist, lässt im weiteren Verlauf unter Kollegen noch ganz andere Fragen in den Vordergrund treten, zum Beispiel die, wer hier eigentlich die erste Geige spielt. (Apropos Kollegen: Einfühlsam und stilsicher begeistert Das CASANOVA SOCIETY ORCHESTRA mit Tango, Paso Doble, Rumba, Foxtrot und Walzer in perfekt auf die Besetzung zugeschnittenen Arrangements und spektakulären Insrumentenwechseln im Stil der Weintraub Syncopaters. Die durchweg exzellenten Musiker können und wollen weit mehr als nur begleiten, so präsentiert das CASANOVA SOCIETY ORCHESTRA mit jodelndem Gesangstrio und einer Comedian Harmonists Einlage noch viele andere geniale Überraschungen.

Gastspiel

Karten bestellen








































Burgtheater Bautzen, kleiner Saal
Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

Tage des sorbischen Kindertheaters

Dny serbskeho dźěćaceho dźiwadła 2017

Dźěćace dźiwadłowe dny, znowa wuhotowane wot RCW a załožby, wotměja so lětsa hižo k 22. razej a to wot 18. do 19. meje w Budyskej młodowni a Němsko-Serbskim ludowym dźiwadle.
60 dźěći ze Serbskeje zakładneje šule Ralbicy, Serbskeje wyšeje šule Radwor, Žylowskeho a Borkowskeho horta je so přizjewiło.
W srjedźišću dnjow steja zaso dźěłarnički, kotrež wěnuja so wažnym ćežišćam dźiwadźelenja kaž improwizaciji a pohibowanju. Dźěłarnički nawjeduja po dobrej tradiciji fachowcy NSLDź: Petra-Maria Wencelowa-Bulankec, Heide-Simona Bartowa, Teresa Stübnerec, Měrko Brankačk, Torsten Schlosser a Jurij Šiman.
Tohorunja je předwidźane, zo młodźi hrajerjo na kóncu dnjow něšto ze swójskeho dźiwadłoweho repertoira abo z dźěłarničkow předstaja.

Die Kindertheatertage in Trägerschaft des WITAJ-Sprachzentrums und der Stiftung für das sorbische Volk finden in diesem Jahr bereits zum 22. Mal statt und zwar am 18. und 19. Mai in der Jugendherberge Bautzen und dem Deutsch-Sorbischen Volkstheater. 60 Schüler der Sorbischen Grundschule Ralbitz, der Sorbischen Oberschule Radibor sowie der Schulhorte aus Sielow und Burg (Spreewald) werden nach Bautzen kommen. Im Mittelpunkt der Tage stehen Workshops, die sich wichtigen Grundlagen des Theaterspiels widmen wie der Improvisation und Bewegung. Die Werkstätten werden traditionell von Theaterfachleuten des DSVTh geleitet: Petra-Maria Wenzel, Heide-Simone Barth, Teresa Stübner, Měrko Brankačk, Torsten Schlosser a Jurij Šiman.
Zum Abschluss der Theatertage werden die jungen Darsteller einiges aus ihrem Repertoire bzw. den Workshops aufführen.


Burgtheater Bautzen, Probenraum
Burgtheater Bautzen, Probenraum

Tage des sorbischen Kindertheaters

Dny serbskeho dźěćaceho dźiwadła 2017

Dźěćace dźiwadłowe dny, znowa wuhotowane wot RCW a załožby, wotměja so lětsa hižo k 22. razej a to wot 18. do 19. meje w Budyskej młodowni a Němsko-Serbskim ludowym dźiwadle.
60 dźěći ze Serbskeje zakładneje šule Ralbicy, Serbskeje wyšeje šule Radwor, Žylowskeho a Borkowskeho horta je so přizjewiło.
W srjedźišću dnjow steja zaso dźěłarnički, kotrež wěnuja so wažnym ćežišćam dźiwadźelenja kaž improwizaciji a pohibowanju. Dźěłarnički nawjeduja po dobrej tradiciji fachowcy NSLDź: Petra-Maria Wencelowa-Bulankec, Heide-Simona Bartowa, Teresa Stübnerec, Měrko Brankačk, Torsten Schlosser a Jurij Šiman.
Tohorunja je předwidźane, zo młodźi hrajerjo na kóncu dnjow něšto ze swójskeho dźiwadłoweho repertoira abo z dźěłarničkow předstaja.

Die Kindertheatertage in Trägerschaft des WITAJ-Sprachzentrums und der Stiftung für das sorbische Volk finden in diesem Jahr bereits zum 22. Mal statt und zwar am 18. und 19. Mai in der Jugendherberge Bautzen und dem Deutsch-Sorbischen Volkstheater. 60 Schüler der Sorbischen Grundschule Ralbitz, der Sorbischen Oberschule Radibor sowie der Schulhorte aus Sielow und Burg (Spreewald) werden nach Bautzen kommen. Im Mittelpunkt der Tage stehen Workshops, die sich wichtigen Grundlagen des Theaterspiels widmen wie der Improvisation und Bewegung. Die Werkstätten werden traditionell von Theaterfachleuten des DSVTh geleitet: Petra-Maria Wenzel, Heide-Simone Barth, Teresa Stübner, Měrko Brankačk, Torsten Schlosser a Jurij Šiman.
Zum Abschluss der Theatertage werden die jungen Darsteller einiges aus ihrem Repertoire bzw. den Workshops aufführen.




Burgtheater Bautzen, kleiner Saal
Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

Tage des sorbischen Kindertheaters

Dny serbskeho dźěćaceho dźiwadła 2017

Dźěćace dźiwadłowe dny, znowa wuhotowane wot RCW a załožby, wotměja so lětsa hižo k 22. razej a to wot 18. do 19. meje w Budyskej młodowni a Němsko-Serbskim ludowym dźiwadle.
60 dźěći ze Serbskeje zakładneje šule Ralbicy, Serbskeje wyšeje šule Radwor, Žylowskeho a Borkowskeho horta je so přizjewiło.
W srjedźišću dnjow steja zaso dźěłarnički, kotrež wěnuja so wažnym ćežišćam dźiwadźelenja kaž improwizaciji a pohibowanju. Dźěłarnički nawjeduja po dobrej tradiciji fachowcy NSLDź: Petra-Maria Wencelowa-Bulankec, Heide-Simona Bartowa, Teresa Stübnerec, Měrko Brankačk, Torsten Schlosser a Jurij Šiman.
Tohorunja je předwidźane, zo młodźi hrajerjo na kóncu dnjow něšto ze swójskeho dźiwadłoweho repertoira abo z dźěłarničkow předstaja.

Die Kindertheatertage in Trägerschaft des WITAJ-Sprachzentrums und der Stiftung für das sorbische Volk finden in diesem Jahr bereits zum 22. Mal statt und zwar am 18. und 19. Mai in der Jugendherberge Bautzen und dem Deutsch-Sorbischen Volkstheater. 60 Schüler der Sorbischen Grundschule Ralbitz, der Sorbischen Oberschule Radibor sowie der Schulhorte aus Sielow und Burg (Spreewald) werden nach Bautzen kommen. Im Mittelpunkt der Tage stehen Workshops, die sich wichtigen Grundlagen des Theaterspiels widmen wie der Improvisation und Bewegung. Die Werkstätten werden traditionell von Theaterfachleuten des DSVTh geleitet: Petra-Maria Wenzel, Heide-Simone Barth, Teresa Stübner, Měrko Brankačk, Torsten Schlosser a Jurij Šiman.
Zum Abschluss der Theatertage werden die jungen Darsteller einiges aus ihrem Repertoire bzw. den Workshops aufführen.