Erik Dolata

Geboren und aufgewachsen ist Erik Dolata in Leipzig. Seine Schauspielausbildung absolvierte er an der „Theaterschule Hans Otto“ in Leipzig und ist seit der Spielzeit 1988/89 im Ensemble des Theaters. Während seiner Zeit in Bautzen begleitet er mehrere Schülertheatergruppen. Was war Ihre ungewöhnlichste Bühnensituation?

Im Stück „Ritter vom Mirakel“ musste ich die Hauptfiguren mit dem Schlagzeug begleiten, obwohl ich gar nicht spiele. Außerdem habe ich selbst vier Rollen gespielt und musste so immer switchen zwischen Schlagzeug spielen und meinen Figuren.

Gibt es eine Lebensweisheit, die Sie begleitet?

Ein Maß an Geduld, Gelassenheit und Toleranz sollte man immer bei sich tragen.

Welche drei Dinge haben Sie immer bei sich?

Kalender, Taschenmesser, Ersatzbrille

 

Rollen

Gestapo-Kriminalinspektor: Der Fall der Götter
2. Mitglied des Generalstabs der Reichswehr: Der Fall der Götter
Franzose 2 /Bauer /Soldat /Orchester 2: Lausitzer Quartiere oder Der Russe im Keller
Karl: Sei lieb zu meiner Frau!
Einer, dem die Frau gestorben ist: Böhmisches Paradies
Chor: Die Orestie
Nathan der Weise
Das dumme Schwein: Die Olsenbande und das Gebiss des Grauens